Bühnenvorraussetzungen

  • Bühnenfläche: eben (wichtig, weil sonst unsere Schlagwerkaufbauten nicht sicher stehen)
  • Bühnengröße Mindestmaße 4,5 Mtr. x 3 Mtr. (etwas breiter ist natürlich besser)
  • Bühnenüberdachung (regenfest)
  • Strom an der Bühne mit 16A Absicherung (ganz normaler Standard, Drehstrom wird nicht gebraucht)

Bitte noch bedenken: Wenn wir selbst beschallen und eine sehr kleine Bühne haben, ist es nicht möglich, die Bühne nach unseren Auftritten zu räumen. Da wir in diesem Fall Techniker und Musiker sind, wären die Umbaupausen in diesem Fall gigantisch und sehr störend für den Ablauf des Events, da wir ja u.a. vor jeder Show aufbauen, sowie einen neuen Soundcheck machen müssten.

 

Unterbringung und Verpflegung

Unser Team besteht i.d.R. aus 5 Personen (4 Musiker, 1 Begleitperson). Für mehrtägige Events oder Events, an denen wir auf Grund der Entfernung nicht am selben Tag an- und abreisen können, benötigen wir eine Übernachtungmöglichkeit und entsprechend Verpflegung.

Für unsere Instrumente brauchen wir eine Möglichkeit, diese über Nacht auf dem Eventgelände wegzuschließen. Das könnte in unserem Hänger sein, oder aber in einem abschließbaren Raum.

Normalerweise gehen Kost und Logis zu Lasten des Veranstalters. Sollten Sie eine andere Regelung wünschen, lässt sich das selbstverständlich auch per Pauschale regeln. Aber auch in diesem Fall benötigen wir eine trockene Unterkunft (Raum, Zelt etc.), um dort unser Lager aufschlagen zu können.

Technikanweisung - Unis Cornus

Schlagwerk
  • Große Trommel, Basedrum, Snare, 2 Toms, 2 Standtoms, Hihat, versch. Becken, Gong, Schlagholz
  • Basedrum Mic für „Große Trommel hängend“
  • Basedrum Mic für „Basedrum bodenstehend“
  • Mic für Doppelstandtom
  • Mic für Snare und 2 Toms
  • Mic Overhead
Percussion:
  • Standtom, Basedrum, TomTom, Hihat, Bongos, Gong groß, Gong mittel, Gong klein
  • Basedrum Mic für „Basedrum hängend“
  • evtl. Mic für Standtom/Tom Kombination
  • Mic für Bongos
  • Mic Overhead
Instrumente:
  • Geige
  • Drehleier
  • 2 DI Boxen auf der Bühne
  • Stromanschluss (hinten)
Vocals:
  • Gesang Erik (Mitte)
  • Gesang Matthias (bei Sicht aufs Publikum links)
  • 2 Micros (Front)
Sound / Hall    
Drehleier / Geige
  • Drehleier
  • Geige
  • Hallprogramm „Kölner Dom“
Ansagemicro’s
  • Erik
  • leichter dezenter Hall
Drums und Percussion
  • gesamtes Schlagwerk (Ausnahme Bongos)
  • kein Hall
  • keine Gates
Monitore    
Geige und Drehleier in etwa gleich laut auf allen Monitoren (dominant hörbar).
Vocals in etwa gleich laut auf allen Monitoren (normal hörbar, wenn möglich mit Hall).
Drums und Percussion gleiche Monitormischung auf allen Monitoren (dezent hörbar).
Wenn es die Monitore hergeben, gerne die Basedrum und Hängebase (Große Trommel) lauter.

Stageplan-Technikanweisung