Spielbericht 2013

Spielberichte soll es ja nun nicht mehr geben.

Das liegt in erster Linie an der mangelnden Zeit. Wir waren ja schon in der Vergangenheit immer sehr spät dran mit dem Einstellen der Berichte. 

Allerdings wollen wir nicht ganz ohne Infos zum Thema Events sein. Deswegen werden wir mehr auf Liveberichterstattung auf Facebook ausweichen. Das schöne daran: unser Publikum kann sich mit einbringen.
Wir hoffen, dass dadurch die Berichte viel lebendiger werden.

Um uns auf dem Gesichtsbuch zu finden, klickt Ihr einfach oben auf das F und schon gehts los. Wir wünschen uns rege Teilnahme am berichten und diskutieren.

Im Menu findet Ihr aber auch noch das Archiv der Jahre bis 2001. Das sei für all die, die mit uns gerne in der Nostalgie schwelgen. 

Historie - Kurzübersicht

2001
Unis Cornus wurde 2001 von den Spielleuten Erik Krappmann, Matthias Baus und Tobias Betz gegründet. Alle 3 Musiker brachten schon jahrelange Musikerfahrung in die Gruppe mit ein. In verschiedenen Besetzungen wie Olivias Fridge, Toxin, framigy und zuletzt alle zusammen in der Band Midnight Come, sammelten die 3 Musiker getrennt Bühnen-, Studio- und Instrumentenerfahrung bis sie sich schließlich zum Trio "Unis Cornus" zusammenfanden.
 
Auch wenn jeder in Unis Cornus ein Hauptinstrument hat, beherrschen alle in der Formation jeweils mehrere Instrumente. So ist Erik Krappmann nicht nur auf der Drehleier, sondern auch im Gesang, auf der Gitarre, auf verschiedenen Flöten und dem Keyboard heimisch. Matthias Baus beherrscht neben der Geige und dem Percussionschlagwerk auch Akkordeon, Keyboard und Gitarre. Tobias Betz spielt neben dem Hauptschlagwerk noch Akkordeon und ist hin und wieder mit einer Gitarre anzutreffen.
 
Schon bei der Rockband Midnight Come zeigte sich der mittelalterliche Einfluss in der Musik. Im Unterschied zu Unis Cornus, spielte man bei Midnight Come aber Rockmusik mit Mittelaltereinfluss.
ucuhr
2002
Unis Cornus sammelt Erfahrungen auf den ersten Konzerten.  
2003
Die Produktion für die CD -Tar- beginnt.  
2004
2004 spielte die Gruppe auf Wunsch vieler Fans die CD -tar- ein. Die neuen Gestelle werden gebaut und Unis Cornus spielt ab jetzt im Stehen.  
2005
Die Gestelle werden erweitert. Auch Matthias hat jetzt sein "ohne Schrauben" Gestell.  
2006
Die CD -tar- ist ausverkauft und muss nachproduziert werden. Auch in der 2ten Auflage stehen wir wieder in kalten Nächten in der Garage und lackieren sämtliche Dosen von Hand, schließlich sollen die neuen CDs wieder den typisch individuellen Touch bekommen.  
2007
Erste Überlegungen zur neuen CD "Durch die Nacht" werden erstellt.  
2008
Die Produktion der CD "Durch die Nacht" beginnt.  
2009
Die Gruppe produziert die CD "Durch die Nacht", die im März 2010 erscheint.  
2010
Im Jahre 2010 stößt zudem Alexander zur Band hinzu, der als jüngsten Mitglied (14 Jahre zu dieser Zeit) am Schlagwerk spielt. Die Anlage wird umgerüstet. Leichter und besser soll sie sein.
Lea begleitet uns zu verschiedenen Märkten, bleibt über Nacht und verkauft CDs.
 
2012 Tobias verlässt uns zeitbedingt, wir sind wieder zu dritt. Vielleicht findet sich ja noch ein Mitspieler.  
2013 Die CD "Durch die Nacht" ist zwar nicht ausverkauft, aber die Holzhüllen sind uns ausgegangen. Aus mangelnder Zeit und um den günstigen Preis der CD halten zu können, weichen wir auf Hüllen aus Pappe aus.

Die neue CD Arbeitstitel "Die dritte Hand" ist in der Planungsphase. Es wird zwar noch dauernm bis die CD rauskommen wird. Aber immerhin, es geht vorran.